Valentinstag: Single-Empowerment oder Rosen-Romantik?

Der Rosen-Schokoladen-Badekugeln-Tag mit kleinen extra Aufmerksamkeiten ist vielleicht für manche Menschen eine nette Abwechslung im Beziehungsalltag. Aber mal unter uns, das Rumposaune, wer wo und wann zum high-class Drei-Gänge-Menü beim Italiener (oder auch einfach nur zu einer Portion Pommes mit Schnitzel und Salat, who can tell?) ausgeführt und (natürlich!) auf Händen getragen wurde, kann echt […]

Aus gegebenem Anlass: Es nervt.

Mit einem Awarenesskonzept im Club oder auf Open Air – Veranstaltungen soll sichergestellt werden, dass alle eine gute Zeit verbringen können. Und das ist super. Dennoch finde ich, es gibt einen Punkt, der zwar banal ist, aber (noch) zu wenig mitbedacht wird: die Toilettensituation. Einige Leipziger Clubs und Crews sind Vorreiter, wenn es um Awareness geht – […]

Selbstausbeutung in der Subkultur: „Kannst du mal…?“

Viele meiner DJ- und Live-Act-FreundInnen spielen teilweise bezahlt, noch öfter aber unbezahlt in Clubs oder auf Open Airs. Die Gagen liegen eher im unteren als im oberen dreistelligen Bereich, auf das Geld müssen sie auch mal bis zu drei Monate warten. VeranstalterInnen geben zu, dass ohne Selbstausbeutung und ehrenamtlich Helfende viele Veranstaltungen im Clubbetrieb nicht […]

Tanzen bis zum Hörschaden

Technoliebhaber*innen sind prädestiniert dafür, sich lauter Musik auszusetzen. Die Abende in Clubs ‚wummsen‘ zu 99%iger Wahrscheinlichkeit lauter und bassiger als ein Abend im Kino oder eine kuschelige Nacht mit einem Hörspiel im Bett. Aber wo verläuft die Grenze von laut und zu laut? (…) Wir haben zu diesem Thema schon viel gehört (ha-ha), aber wollen […]